Hohe Prozess-Sicherheit mit FIPA: Varioflex®-Sauger verbessert Entformung von Spritzgussteilen

FIPA-Varioflex-anw-1

Mit der Tanne Kunststofftechnik setzt ein langjähriger Zulieferer der Automobilindustrie auf die neuen Varioflex®-Sauger der FIPA GmbH. Den Ausschlag für diese Entscheidung gab die hohe Prozess-Sicherheit der Sauger bei der Entnahme von Werkstücken aus Spritzgussmaschinen.

Die Tanne Kunststofftechnik befasst sich hauptsächlich mit der Produktion von Spritzgussteilen. Rund 80 Prozent der Produkte nimmt dabei die Automobilindustrie ab. Als Zulieferer für die Automobilindustrie blickt das Unternehmen auf eine lange Tradition zurück. Bereits 1957 fertigte das damals noch sehr junge Unternehmen Spritzgussteile für BMW: Es waren Griffknöpfe für das legendäre Goggomobil. Aus den Anfängen in den fünfziger Jahren hat sich ein renommiertes mittelständisches Unternehmen mit einem großen Maschinenpark entwickelt, zu dem modernste Spritzgussmaschinen von 30 bis 650 Tonnen Schließkraft gehören. Hergestellt werden Spritzgussteile bis zu 1,5 kg Gesamtgewicht, hauptsächlich Kunststoffteile für den Fahrzeuginnenraum. Eine Gemeinsamkeit dieser Teile sind Oberflächen mit unterschiedlichen Narbenstrukturen – eine Herausforderung für das Greifersystem, das die Spritzgussteile aus der Maschine entnimmt.

Hohe Anforderungen an Vakuumsauger

Als besonders schwierig erwies sich die präzise Entformung eines Spritzgussteils aus einem Hinterschnitt des Werkzeugs. Gesucht wurden Vakuumsauger, die genarbte und auch teilweise gewölbte Teile ohne Vakuumverlust prozess-sicher greifen können.

Die Tanne Kunststofftechnik entschied sich für die FIPA Varioflex®-Sauger wegen der besonderen Konstruktionsmerkmale dieser Serie: Eine weiche, anschmiegsame Dichtlippe sitzt nahtlos auf einem formstabilen Balg, der seitliches Abknicken innerhalb weiter Grenzen verhindert. Die sehr weiche Dichtlippe (30° Shore) ist hoch flexibel und sorgt für eine hohe Haltekraft selbst bei unebenen Flächen – ein Vorteil, der bei den genarbten Oberflächen zum Tragen kommt. Mikroleckagen durch die genarbte Oberflächenstruktur und Wölbungen werden minimiert.

Der Balg gleicht Höhenunterschiede bei dreidimensionalen Teilen aus. Der formstabile Korpus (60° Shore) verfügt über eine ausgezeichnete Rückstellkraft und lässt schnelle Taktzeiten zu. Die Varioflex®-Sauger punkten somit auch mit der nötigen Stabilität, um die Teile präzise aus dem Hinterschnitt des Spritzgusswerkzeugs zu entformen.

Lieferant rund um die Vakuum- und Greifertechnik

Ein weiterer Grund für die Entscheidung zugunsten FIPA liegt in der Einkaufspolitik der Tanne Kunststofftechnik. Bevorzugt werden Lieferanten, die in ihrem Segment alles aus einer Hand bieten und bewiesen haben, dass sie zuverlässige Produkte in hoher Qualität und in kürzester Zeit zu günstigen Preisen liefern. Auch bei dieser Anforderung konnte FIPA überzeugen, da das Produktportfolio vom einfachen Vakuumsauger mitsamt Vakuumerzeugung bis zum maßgeschneiderten Greifersystem reicht.