FIPA aktuell: Roboter-Wettbewerb EUROBOT 2014
FIPA als Teile-Sponsor für Team der TU Dresden

BWI_Eurobot-Turag

Die Aufgabe - anspruchsvoll und lehrreich

Die Arbeitsgruppe für mobile Robotik namens TURAG (https://www.turag.de) der TU Dresden nimmt seit 2006 am internationalen Wettbewerb EUROBOT (International Students Robotic Contest) teil. In der Arbeitsgruppe engagieren sich 25 Studierende verschiedener Jahrgänge, vorwiegend aus den Studiengängen Mechatronik, Informationssystemtechnik und Elektrotechnik.

Bei diesem Wettbewerb treten jedes Jahr bis zu 300 Schüler- und Studenten-Teams aus aller Welt mit ihren mobilen Robotern gegeneinander an. Diese müssen ganz autonom gleich mehrere Aufgaben auf einem Spielfeld lösen. Eine Fernsteuerung ist dabei strikt verboten.


Roboter auf Mammutjagd - und FIPA Vakuumsauger sind mit im Spiel

In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Prehistobot“. Die Roboter hatten eine Reihe diffiziler Aufgaben zu bewältigen, darunter „Speere“ in Form von Bällen auf Mammutfiguren zu werfen, Früchte von Bäumen zu sammeln oder Feuer zu machen. Für die achtmonatige Entwicklung hat FIPA die Robotik-Arbeitsgruppe gerne mit entsprechenden Vakuumsaugern unterstützt.


Das Ergebnis - der Konstruktionspreis

Im Rahmen des EUROBOT nahmen acht Teams am nationalen Wettbewerb teil. Die drei besten nationalen Teams qualifizierten sich für den anschließenden internationalen Wettkampf. Für die TURAG war der Roboter-Wettbewerb sehr erfolgreich. Das Team wurde deutscher Vizemeister und erhielt beim EUROBOT den Konstruktionspreis.


Erfolg mit FIPA

Mit FIPA Vakuumsaugern stehen auch Ihre Anwendungen auf dem Siegertreppchen. FIPA bietet das weltweit größte Sortiment an Vakuumsaugern an, perfekt zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse und Einsatzbereiche der verschiedenen Branchen.