FIPA innovativ: Packt kraftvoll zu und hinterlässt keinen Kratzer

BWI_hnbr-greifzange-fipa-news

Die neue Greifzange der Serie 100 punktet mit einer Total-Ummantelung aller vier Backenseiten aus HNBR-Elastomeren. Beim Zustellen des Greifers an das zu greifende Teil verhindert die Ummantelung Schäden durch Kratzer. Besonders bei komplex geformten Werkstücken besteht die Gefahr des Verkratzens, beispielsweise durch Schwingungen beim schnellen Positionieren des Greifers. Die neue Zange ist somit eine sinnvolle Maßnahme, um den Ausschuss zu verringern.


Die HNBR-Ummantelung hinterlässt als LABS- und silikonfreies Elastomer keine Abdrücke am Werkstück, die das nachfolgende Lackieren oder Beschichten verhindern.


Die Eigenschaften der neuen HNBR-gummierten Angussgreifzange:

  • Keine Kratzer: Greifbacken mit HNBR-Rundum-Auflage vermeiden Kratzschäden am Handlinggut und reduzieren dadurch den Ausschuss
  • Hohe Zuverlässigkeit: Fester Halt des Werkstücks durch große Schließkraft
  • Weit öffnende Backen: Sicheres Greifen großer Werkstückgeometrien
  • Schließt ohne Spalt: Perfekt für dünne Bauteile
  • Innovatives Design: Gebrauchsmusterschutz angemeldet