FIPA präsentiert: Neue Innengreifer für Bauteile verschiedener Durchmesser
Anwendungsflexibel und servicefreundlich

BWI_innengreifer-fipa-news

Die pneumatisch betriebenen, einfachwirkenden Innengreifer von FIPA sind schon jetzt die Alternative für Werkstücke mit Bohrungen oder Aussparungen, bzw. wenn Vakuumsauger oder Greifzangen nicht für die Handlingaufgabe geeignet sind. FIPA hat das Programm komplett überarbeitet und bietet nun maximale Anwenderflexibilität bei minimaler Rüstzeit.


Die kleinen Innengreifer sind nun mit lebensmittelgeeigneten Greifköpfen aus Polyamid (PA) ausgestattet und eignen sich für leichte und kleine Bauteile mit Aussparungen zwischen 3 und 10 Millimetern. Bei Bedarf können die Greifköpfe einfach und zerstörungsfrei getauscht werden.


Bei der Serie für Durchmesser von 8 bis 85 Millimeter ist die Kolbenbewegung nun an die Lage des Greifobjekts anpassbar, d.h. es erfordert keine separaten Baureihen mehr, um das Werkstück beim Aufnehmen nach unten zu drücken oder nach oben zu ziehen. Darüber hinaus sind die neuen Innengreifer sehr servicefreundlich, da der Balg schnell und zerstörungsfrei ausgetauscht werden kann. Die Greifbalge in den Materialen EPDM und Silikon bieten die Möglichkeit des abdruckarmen Handlings sowie hohe Hitzebeständigkeit bis 200°C und die Eignung für den Lebensmittelbereich.


Die Greifkraft lässt sich flexibel über den Betriebsdruck an das Werkstück anpassen. Im Gegensatz zu anderen am Markt erhältlichen Modellen muss der Balg zum Expandieren nicht aufgeblasen werden, wodurch die Gefahr des Berstens von Anfang an ausgeschlossen ist.


Zur Einbindung der Innengreifer in Greifersysteme steht ein breites Programm an passenden Haltern und Verschraubungen zur Verfügung.


Zwei Baureihen für maximale Anwenderflexibilität:


Durchmesserbereich von 3 bis 10 mm:

  • Polyamid-Greifköpfe: Zugelassen für den Kontakt mit Lebensmitteln
  • Servicefreundlich: Einfach und zerstörungsfrei austauschbarer Greifkopf
  • Einfache Einbindung in Greifersysteme

Durchmesserbereich von 8 bis 85 mm:

  • Anpassung der Greifkraft an das Werkstück über den Betriebsdruck
  • Zwei Balgmaterialien: EPDM, abdruckarm, hitzebeständig bis 130 °C; Silikon, hitzebeständig bis 200 °C
  • Servicefreundlich: Einfach und zerstörungsfrei austauschbarer Greifbalg