FIPA Service Hotline

00 800 – 22 553 472

Kundenspezifisches Greifersystem von FIPA im Einsatz in der Automobilindustrie

Ausgestattet mit einem kundenindividuellen Greifer der FIPA GmbH entnimmt ein Portalroboter Kunststoffteile mit sensiblen Oberflächen aus einer Spritzgussmaschine. Das Greifen und Ansaugen der Kunststoffteile erfolgt vertikal. Vor dem Ablegen der Teile auf einem Band richtet der Roboter das Greifersystem horizontal aus. Nach dem Öffnen der Greifzangen fallen die Angüsse in einen Sammelbehälter.


Das Greifersystem besteht im Wesentlichen aus Sensor-bestückten Angussgreifzangen, LABS- und silikonfreien Thermalon®-Vakuumsaugern sowie Greifzangen mit HNBR-gummierten Greifbacken. Die verschleißarmen Sauger sind für das abdruckarme Handhaben heißer Werkstücke aus Kunststoff optimiert. Sie halten Temperaturen bis zu 160 °C aus, hinterlassen keine Abdrücke und ermöglichen somit das spätere Lackieren oder Beschichten der Kunststoffteile.


Für die schonende Aufnahme der Werkstücke sorgen die Greifzangen mit HNBR-gummierten Greifbacken. Mithilfe der Sensor-bestückten Greifzangen überwacht die übergeordnete Steuerung den Greifvorgang.


Bei Automatisierungsprojekten profitiert der Kunde vom FIPA Komplett-Service. Dazu gehören neben der Beratung über die Auswahl der geeigneten Greiferkomponenten auch die Montage und die Inbetriebnahme in der Fertigung. Auf Wunsch übernimmt FIPA die Konstruktion des Greifers. Benötigt werden hierzu ein Muster und die 3D-Daten des zu handhabenden Produkts.