DE

Wählen Sie Sprache und Land

Sie befinden sich im -Shop

Wir haben festgestellt, dass Sie tatsächlich aus stammen. Sie befinden sich jedoch derzeit in unserem Shop für . In diesem Shop können Bestellungen nur nach geliefert werden. Möchten Sie zum Store für wechseln?

Berater finden
Versand
Wir übernehmen die Kosten für den Versand ab einer Bestellung von 150€.
Online-Bestellvorgang
Ebenso bieten wir Ihnen einen einfachen und schnellen Online-Bestellvorgang an.
Schnelle Lieferung
Die Lieferung erfolgt schnellst möglich, direkt zu Ihrer gewünschten Lieferadresse.
Maßgeschneiderte Angebote
Sie können Angebote nun ganz einfach Online anfordern.

Vertriebs- & Ansprechpartner

Finden Sie Ihren Vertriebspartner vor Ort und Ihren Ansprechpartner bei FIPA.

FIPA präsentiert: FIPA und Stäubli vereinbaren enge Partnerschaft

Vom Roboter bis zum Greifer bekommen Kunden ab sofort alles aus einer Hand

Vom Roboter bis zum Greifer bekommen Kunden ab sofort alles aus einer HandDie FIPA GmbH ist eine enge Partnerschaft mit Stäubli Fluid Connectors eingegangen. Ab Januar 2023 bieten beide Unternehmen komplette Systemlösungen mit Greifern an. Die Zusammenarbeit erhöht die Präsenz von FIPA auf der internationalen Bühne und stärkt seine Marktposition in der Vakuum- und Greifertechnik weiter.

Ein Roboter allein ergibt noch keine komplette Automatisierungslösung, denn nahezu alle Anwendungen benötigen Endeffektoren. Bei Industrierobotern sind dies in der Regel Greifersysteme. FIPA beweist im Greiferbau und beim Vertrieb sämtlicher dazugehörigen Komponenten seit Jahrzehnten weltweit seine branchenübergreifende Kompetenz. Auch Stäubli agiert international und zeigt seine Stärke mit Mechatronik-Lösungen, wie z. B. Werkzeugwechselsysteme für jede Roboteranwendung. Beide Unternehmen ergänzen sich mit ihrem Portfolio hervorragend. 

Im Rahmen der Kooperation wird FIPA auch die bewährten Stäubli Werkzeugwechsler vermarkten, Stäubli hingegen bietet die gesamte FIPA Produktpalette mit Ausnahme der Hebetechnik an. Sämtliche Vakuum- und Greiferkomponenten sowie Greiferlösungen erhält der Kunde ab sofort von seinem gewohnten Ansprechpartner. Damit ergeben sich Synergieeffekte für Kunden beider Unternehmen, denn sie erhalten alles aus einer Hand. Stäubli ist rund um den Globus mit Niederlassungen vertreten. Über das sehr dichte Stäubli Vertriebsnetz, quasi in nächster Nähe zum Kunden, steht auch weltweit der umfangreiche FIPA After Sales Service zur Verfügung. Dies garantiert beste Beratungsqualität und schnelle Reaktionszeiten.

Mit der Partnerschaft bieten beide Unternehmen nun gemeinsam die vollständige „Kinematikkette“ für Robotikanwendungen an. Zudem stehen den Kunden von Stäubli neben den qualitativ hochwertigen Komponenten von FIPA auch individuelle konstruktive Lösungen aus dem FIPA Leistungsangebot zur Verfügung. Beide Unternehmen stellen durch die Partnerschaft sicher, dass Prozessabläufe bestmöglich ineinandergreifen und optimal auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind.
 

Mit FIPA hat Stäubli einen Komplettanbieter und vertrauensvollen Partner gefunden, der sowohl in der Vakuum- als auch in der Greifertechnik ein breit gefächertes Portfolio aufweist und in der Branche für höchste Kompetenz in Engineering, Projektmanagement und Produktexpertise bekannt ist.Warum sich FIPA und Stäubli für die Zusammenarbeit entschieden haben

Mit FIPA hat Stäubli einen Komplettanbieter und vertrauensvollen Partner gefunden, der sowohl in der Vakuum- als auch in der Greifertechnik ein breit gefächertes Portfolio aufweist und in der Branche für höchste Kompetenz in Engineering, Projektmanagement und Produktexpertise bekannt ist.
„Wir sind sehr stolz darauf, dass Stäubli eine Partnerschaft mit FIPA eingegangen ist, um seinen Kunden End-of-Arm-Tooling-Lösungen anzubieten. Die Marke FIPA steht für hochwertige Vakuum- und Greiferkomponenten sowie komplette Greifersysteme und passt demnach perfekt zum Qualitäts- und Lösungsansatz von Stäubli. Dessen Kunden erhalten zukünftig alles aus einer Hand: Greifen, Saugen, Werkzeugwechsel,“ betont David Collins, CCO bei FIPA.

Beide Unternehmen agieren am Markt zudem sehr flexibel und sehen Herausforderungen als Chance. Optimal aufeinander abgestimmte Systemlösungen sind ein weiteres Merkmal der beiden Partner. In Zukunft haben Kunden nur noch einen Ansprechpartner für die End-of-Arm-Tooling-Gesamtlösung. Es entstehen sinnvolle Synergien, von denen alle Beteiligten profitieren.

„FIPA und Stäubli stehen für höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit. Der wachsende Bedarf der Industrie an hoher Produktivität verlangt aber noch mehr. Mit unserer Partnerschaft verfolgen wir das gemeinsame Ziel, dass Kunden dank innovativer Lösungen und umfassendem Service eine effektive Produktion bei geringsten Ausfallzeiten realisieren können“, hebt Marc Noggler-Gerlach, Key Account Manager bei FIPA, hervor, der sämtliche Schritte der Zusammenarbeit von Anfang an begleitet hat. Er ergänzt: „Wir freuen uns auf viele interessante Projekte, die wir zukünftig gemeinsam umsetzen werden.“
 

Vorteile der Partnerschaft:

  • Optimal aufeinander abgestimmte Systemlösungen für den Werkzeugwechsel Ihrer Roboter-Greiferanwendungen
  • Ein Ansprechpartner für die End-of-Arm-Tooling-Gesamtlösung
  • Umfassendes branchenübergreifendes Applikations-Know-how
  • Alle Komponenten aus einer Hand, perfekt aufeinander abgestimmt
  • Spezialisten-Know-how von der Konstruktion bis zur fertigen Lösung und auch darüber hinaus

Ihr Einkaufswagen

Bitte anmelden

Bitte melden Sie sich an, um alles in Ihrem Warenkorb zu sehen