Symbolbild Datenschutz Bewerber

Informationspflicht für Bewerber

Informationspflichten bei einer Erhebung von Daten gemäß Art. 13 DSGVO zur Erfassung und Bearbeitung von Bewerberdaten.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenerhebung ist die FIPA GmbH

Freisinger Straße 30
85737 Ismaning / Deutschland
Tel.: +49 89 962489-0
Fax: +49 89 962489-11
E-Mail: info@fipa.com
www.fipa.com

Sitz der Gesellschaft:

Ismaning / Deutschland

Geschäftsführung:

Rainer Mehrer

Registergericht Amtsgericht:

München/Registernummer HRB 104 684

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

DataCo GmbH
Dachauer Str. 65
80335 München
E-Mail: datenschutz@dataguard.de

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Zwecke der Verarbeitung:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus Ihrer Bewerbungs-Email dient uns allein zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Im Rahmen dieser Zwecke werden Bewerberdaten von FIPA grundsätzlich zur Anbahnung eines möglichen Arbeitsverhältnisses gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO verarbeitet.

4. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Folgende personenbezogene Daten werden verarbeitet:

Anrede
Vorname
Name
Geburtsdatum
Adresse
Telefonnummer
Emailadresse
Angaben zur Ausbildung und Schulbildung
Sprachkenntnisse
Lebenslauf
Zeugnisse
Foto

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich im Rahmen Ihrer Bewerbung in unserer Personalabteilung verarbeitet .

6. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an ein Drittland.

7. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

FIPA verarbeitet Bewerberdaten, soweit erforderlich, für die Dauer des gesamten Arbeitsverhältnisses (von der Bewerbung bis zur Beendigung des Dienstverhältnisses) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten.

Schließt FIPA keinen Arbeitsvertrag, werden die Bewerberdaten spätestens nach 6 Monaten gelöscht, sofern keine sonstigen berechtigten Interessen oder eine Einwilligung des Bewerbers vorliegt.

Für nähere Information zur Speicherdauer von personenbezogenen Daten bei FIPA steht der externe Datenschutzbeauftragte den Bewerbern zur Auskunft zur Verfügung.

8. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft seitens des Verantwortlichen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Weitere Informationen